Herzlieder – frisch abgemolken

Herzlieder-PlakatLieder zwischen Liebe, Hoffnung und Tod: frisch aus der Vokalzapfanlage des Filmhaus Chores

Besinnliche Abende gibt es im Dezember viele. Beim Filmhaus Chor aber wird es am 06. und 13. Dezember 2014 mitreißend pathetisch. Denn die rund 40 Sänger um Chorgründer und Leiter Guido Preuß bringen großes Kino und schamlosen Herzschmerz auf die Bühne. Mit ihren vier- bis achtstimmigen A-cappella-Klängen – die meisten davon arrangiert von Preuß – singen sie sich direkt in die Herzen des Publikums.

Wie an eine gesangliche Melkmaschine angeschlossen werden Melodien, Scores und Soundtracks aus Film und Fernsehen frisch für Sie abgezapft. Liebe, Heimat, Ehre, Trennung, Tod und die Einsamkeit der Nacht: Der Filmhaus Chor besingt alle großen Lebens- und Leinwandthemen, auf dass Herzen zittern und beben.

Begleiten Sie den Chor bei vorweihnachtlichen, überkonfessionellen Meditationen, Anti-Weihnachtsmarkt-Liedern und Melodien aus „Der Untergang“, „Der Pate“, „Grey ́s Anatomy“, „Herr der Ringe“ oder „Skyfall“. Dieser Chor macht Sie fertig, bis sie aufgeweicht sind.

Und dann richtet er Sie wieder auf.
Mit Popbiopic, Heimatfilmschmonzette oder Mafia-Drama. Mit Musik von Purcell, von Ennio Morricone, von den Beatles oder Michael Jackson. Von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt – von Gänsehautgesang über frische Liebesduette bis hin zum mitreißenden Publikums-Schlagrahm. Es ist alles dabei.

Wir heißen Sie herzlich willkommen.

Herzlieder – frisch abgemolken.
Samstag: 06.12.2014 – 20.00 Uhr
Samstag: 13.12.2014 – 20.00 Uhr

Jeweils im Brunosaal, Klettenberggürtel 65, Köln, Deutschland
Dauer: 100 Minuten (mit Pause)

Karten unter: www.koelnticket.de Telefon: 0221 28 01
oder an der Abendkasse
Eintritt: 13 €, erm. 10€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.